Krustenanemonen

stellen wundervolle Farbtupfer in jedem Becken dar. Wie Blumenwiesen überziehen sie das Substrat und bedecken schnell größere Flächen. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer Vielfältigkeit finden sie nahezu in jedem Becken Platz.


Man sollte bei ihrer Haltung jedoch nicht vergessen, dass sie giftig sind. Sie enthalten das Gift Palytoxin. Zur eigenen Sícherheit sollte man beim Hantieren mit diesen Tieren entsprechende Schutzmaßnahmen (mindestens Schutzbrille, Handschuhe, gute Belüftung) ergreifen.


Sie sind nicht immer pflegeleicht, da sie recht sensibel auf jede Veränderung reagieren. Bei ihrer Haltung sollte auf eine Karbonathärte von mindestens 7,5 geachtet werden. Die meisten Arten bevorzugen zudem eher eine schwache, blaulastige Beleuchtung.

Unsere Bestseller