LPS Korallen

siedeln in der Natur nicht direkt am Wellenkamm, sondern etwas tiefer. Dort ist die Strömung weniger stark und das Licht nicht mehr so intensiv. Von daher sollten sie auch im Aquarium in Mittelbereich oder Bodennähe plaziert werden. Sie decken einen Großteil ihrer Nahrung über ihre Zooxanthellen. Allerdings fühlen sie sich wohler und wachsen auch schneller, wenn sie gelegentlich gefüttert werden.


Um ihren Platz im Riff zu behaupten, können sie vor allem nachts erstaunlich lange Kampftentakel bilden, mit denen sie unerwünschte Nachbarkorallen vernesseln können. Von daher sollte stets auf genügend Freiraum geachtet werden.


Beschädigungen durch mechanische Verletzungen oder Vernesselung nehmen sie übel und reagieren meist mit Gewebsauflösungen. Deswegen sollten sie auch nie im direkten Strahl einer Strömungspumpe platziert werden.

Sonstige LPS-Korallen

In dieser Rubrik sind alle anderen LPS-Korallen zusammengefasst....

Acanthastrea

gehören zu den pflegeleichten LPS-Korallen. Da sie in den...

Euphyllia

sind bezaubernde LPS-Korallen, deren langen Tentakel sanft in...

Hirnkorallen

kommen in den verschiedensten Farben vor. Sie bilden nachts...

Unsere Bestseller